Berufswunsch: Glücklich sein

91Wozu wir eigentlich berufen sind

Kinder lachen ausgelassen über „Boing“ Geräusche, sie verbringen viel Zeit mit Dingen, die Ihnen Spaß machen, entdecken auch auf der größten Betonstraße den bunten Marienkäfer und stellen ehrliche Fragen. Gesunde Kinder sind ein Synonym für „Glücklich sein“. Wann haben wir eigentlich damit aufgehört?

Wenn Kinder gefragt werden, was sie werden wollen, sagen die Ehrlichen Snowboardfahrer, professioneller Videogamespieler, Eisverkäufer. Was sie eigentlich damit sagen und was bei allen gleich ist: „Wenn ich groß bin, möchte ich weiter glücklich sein.“ Eigentlich sind wir berufen glücklich zu sein.

Auf der Suche nach dem Glück

Irgendwann kommt die Schule, Ausbildung, Studium, Beruf und der Satz verändert sich oberflächlich: Ich möchte ein gesichertes Einkommen, feste Beziehung, Kinder, etwas erreichen. Das ist alles wichtig und sind gute Ziele, aber eigentlich sind das nur die Früchte von dem Baum, in den das Wort glücklich sein eingraviert ist. Das größere Ziel, das dahinter steht.

Mathe, Deutsch, Sprachen, Lernen, Arbeiten, dass alles wird jedem beigebracht. Doch das Unterrichtsfach Glück ist eher eine Ausnahme. Es wird angenommen, dass mit einem guten Job, einem Ehepartner, Kinder… Menschen glücklich sind. Aber ist das auch wirklich so, oder sind Menschen nicht viel mehr auf der Suche danach, und sind deswegen begeistert über Filme wie „Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück“?

Glücklichsein als Basis

Wie glücklich sein gelernt werden kann, erklärt der 12-jährige Logan LaPlante an sich selbst, bei Tedx. Eine Veranstaltung geschaffen nach dem Motto: Ideen die es wert sind verbreitet zu werden. Logans Mutter nahm ihn aus der Schule und unterrichtete ihn selbst in den normalsten Fächern, ließ aber alles auf einem Glücklichkeits-Prinzip basieren, von Professor Roger Walsh für Psychologie, Philosophie und Anthropologie.

Hier findest du Logan LaPlantes Vortrag und kannst dich inspirieren lassen von der Idee, dem glücklich sein einen viel größeren Stellenwert beizuordnen: Logan LaPlante